Familienbildung 2019

Lebenswelt Familie
Unter der Rubrik Lebenswelt Familie finden Sie Kurse und Seminare für Erwachsene zum Familienleben: Info-Abende über drei Unterrichtstunden oder auch längere Kurse und Seminare zu Erziehungs-, Lebens- oder Partnerschaftsfragen.

Denn Familie funktioniert schon lange nicht mehr wie selbstverständlich oder überwiegend aus Traditionen heraus. Den Bedürfnissen und Ansprüchen aller Familienmitglieder gerecht zu werden, ist ungleich anspruchsvoller geworden.

Die Familie ist ständig in der Situation, sich immer wieder neu erfinden und definieren zu müssen. Hier wollen wir Ihnen Foren des Austauschs mit anderen Eltern, der Auseinandersetzung mit der eigenen Situation und nicht zuletzt des Lernens bieten. Z.B.:


Einladung zum Dialog Das etwas andere Seminar ...

Nach dem Konzept Eltern stärken - Einladung zum Dialog von Johannes SchoppDie Spielgruppe nur für Väter mit ihren Kindern von 1 - 3 Jahren.

Wir laden Sie ein, mal aus der Tretmühle des Alltags heraus zu treten, sich eine Auszeit zu nehmen und sich mit anderen Menschen in einen besonderen Austausch zu begeben. Der Dialog ist inhaltlich ein völlig offenes Angebot und bedeutet, dass der speziell qualifizierte Dialogbegleiter dialogische Situationen schafft, die zu spontanen Erzählungen, Beiträgen und jeweiligen Reaktionen motivieren.

Wir wollen uns nicht gegenseitig von einer bestimmten Meinung überzeugen, wir gehen nicht strategisch vor, sondern lassen unsere Mitmenschen zu einem angeregten Thema teilhaben an dem, was uns bewegt. Wir lassen uns bewegen von den Erfahrungen, Einschätzungen und Ansichten der anderen.

Es eröffnen sich Antworten auf Fragen, interessante Blickwinkel, überraschende Perspektiven und womöglich neue Einsichten und Orientierungen. Alle Beteiligten beziehen hieraus ihren ganz eigenen oder einen gemeinsamen Gewinn. Der Dialog bestärkt Sie in Ihren Kompetenzen, Ihren Ansprüchen und Bedürfnissen, er setzt Ressourcen frei und motiviert zu mehr Sicherheit und Gelassenheit.

Der Dialog kann zu allen möglichen Themen zum Einsatz kommen. Sie können einen Dialog buchen für ihre KiGa-Eltern, die Eltern einer Schulklasse oder auch einen Themenvorschlag einreichen, zu dem wir dann Mitstreiter*innen suchen wollen.


Eltern stärken
Ein Dialog über Selbstverwirklichung und Lebensqualität in der Familie

Was bedeutet Famillie für Sie? Was erwarten Sie von einem Leben mit Kindern oder wie gestaltet sich Ihr Leben mit dem Partner / der Partnerin und mit den Kindern? Was ist und bedeutet Glück für Sie?

Familie funktioniert schon lange nicht mehr wie selbstverständlich oder überwiegend aus Traditionen heraus. Den Bedürfnissen und Ansprüchen aller Familienmitglieder gerecht zu werden, ist ungleich anspruchsvoller geworden.

Die Familie ist ständig in der Situation, sich immer wieder neu erfinden und definieren zu müssen.

Der Dialog ist das Angebot, mal innezuhalten und sich des eigenen Lebens mit der Familie bewusst zu werden. Tauschen Sie sich mit anderen Eltern aus, erzählen Sie sich gegenseitig, wie Familie bei Ihnen gelebt wird, was sie planen oder wie sie Herausforderungen meistern.

Lassen Sie sich berühren von den Erfahrungen und Sichtweisen der Anderen und entdecken Sie Gemeinsamkeiten, interessante Blickwinkel, überraschende Perspektiven und womöglich neue Einsichten und Orientierungen.

Kurs-Nr.: 201150
Termin: Di 02.06. und 09.06.2020
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Reiner Krafft, Dialogbegleiter
Kosten: 15,00 €


Großeltern stärken Einladung zum Dialog: Großeltern tauschen sich aus ...

Es gibt Großeltern, die inzwischen die Erfahrung machen, dass sie nicht mehr unbedingt den Verwöhungspart spielen dürfen, sondern sich die Rollenverteilung geradezu verkehrt hat und sie die Erziehungsarbeit in der Familie zu leisten haben .... .

Wie ist das bei Ihnen?

Lernen Sie andere Großeltern kennen, erzählen Sie sich gegenseitig, wie Familie bei Ihnen gelebt wird, wie sie die Herausforderungen meistern, tauschen Sie sich aus, lassen Sie sich berühren von den Erfahrungen und Sichtweisen der Anderen und entdecken Sie Gemeinsamkeiten, interessante
Blickwinkel, überraschende Perspektiven und womöglich neue Einsichten und Orientierungen.

Kurs-Nr.: 201170
Termin: Di 05.05. und 12.05.2020
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Reiner Krafft, Dialogbegleiter
Kosten: 15,00 €


Väter stärken oder Rummännern Einladung zum Dialog:

Männer sind und werden hin und her gerissen zwischen Tradition und Moderne. Wie sich hieraus Chancen entwickeln lassen und wie ein zukunftsfähiges Männer- und Väterleben gelingen kann, wollen wir für uns herausfinden im Gespräch, Austausch und vor allem im Dialog.

Nicht zuletzt geht es auch um die Frage, was wir unseren Kindern und gerade unseren Söhnen vorleben wollen.

Der Dialog ist inhaltlich ein völlig offenes Angebot: Der Dialogbegleiter schafft dialogische Situationen, die zu spontanen Erzählungen, Beiträgen und jeweiligen Reaktionen motivieren, aus denen heraus alle Beteiligten ihren ganz eigenen oder einen gemeinsamen Gewinn beziehen können.

Es eröffnen sich interessante Blickwinkel und womöglich neue Einsichten.

Kurs-Nr.: 201160
Termin: Di 21.04. und 28.04.2020
Uhrzeit: 20.00 - 22.15 Uhr
Leitung: Reiner Krafft, Dialogbegleiter
Kosten: 15,00 €


Jungen sind anders - Mädchen auch
Kinder brauchen Grenzen- und Jungen ganz besonders

Viele Eltern bemühen sich heute, ein Erziehungsverhalten zu vermeiden, das die Kinder in ihrer Selbstbestimmung und freien Entfaltung behindert: Der Wunsch, Kinder mit Argumenten, Bitten und Nachgiebigkeit zu erziehen, ist weit verbreitet. Dieser besonders von Müttern oft praktizierte Erziehungsstil, der auf das kindliche Einfühlungsvermögen und Harmoniebedürfnis baut ("...dann ist die Mama ganz traurig." "Tu der Mama doch den Gefallen..."), erweist sich jedoch als unrealistisch und insbesondere bei Jungen versagt dieser Stil schnell. Nun geraten oft die eigenen Bedürfnisse unter die Räder, Unzufriedenheit, häufige Konflikte und der Rückfall in autoritäre Verhaltensweisen sind die Folge

In diesem Vortrag werden die positiven Folgen der Konsequenzen,
aber auch die möglichen Fallstricke und Missverständnisse thematisiert,
um ohne "autoritäre" Strafen Kinder zu lenken, ihnen Orientierung,
Sicherheit und ein angemessenes Verantwortungsgefühl geben zu können.

Kurs-Nr.:
Termin: Bei Bedarf
Uhrzeit:
19.45 - 21.45 Uhr
Leitung:
Achim Schad,
Dipl. Sozialpädagoge, Paar- und Familientherapeut
Kosten: 10,00 € / 7,50 €
Ort: Europapavillon

Anmelden ....


Frau sein - Mutter sein - Berufstätig sein
Werdende Mütter und Mütter von Kindern bis 2 Jahren

Wenn Frauen Mütter werden, kommen einschneidende Veränderungen auf sie zu. Die verschiedensten Anforderungen und Herausforderungen müssen bewältigt und in eine ausgewogene Balance gebracht werden. Erleben Sie diese wunderbare Phase des Lebens bewusst und wertschätzend mit sich selbst und gestalten Sie sie aktiv nach Ihren Wünschen. In dem Seminar wird aufgezeigt und eingeübt, wie

  • selbstreguliertes und gesteuertes Verhalten gestärkt,
  • Eigenverantwortung übernommen und
  • Rollenklarheit gewonnen wird und

Versichern Sie sich Ihrer eigenen Bedürfnisse und Ansprüche und finden Sie Wege zu deren Umsetzung.

Im Fokus stehen Ihre Fragen und Belange. Input und Antworten werden aus der Entwicklungs- und humanistischen Psychologie erarbeitet.

Kurs-Nr.:
Termin: Bei Bedarf
Uhrzeit:
19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Sabine Seeger, Counseling - Supervision – Coaching -
www.seeger-beratung.de
Kosten: 70,00 € / 52,50 €

Anmelden ....


Das bedingungslose Grundeinkommen
Wie das bedingungslose Grundeinkommen Familien bewegt

Das bedingungslose Grundeinkommen ist derzeit in aller Munde. Doch was würde es eigentlich für Familien bedeuten? Welche Folgen hätte ein Grundeinkommen für Eltern und Kinder, für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für Erziehung und Bildung? Wer sich über ein bedingungsloses Grundeinkommen verständigen will, der ist nicht zuletzt herausgefordert, auch über die Zukunft von Familie nachzudenken.

Es wird um eine Anmeldung gebeten.
Unter anderem, um einschätzen zu können, wieviele Stühle aufgestellt werden müssen ....

Kurs-Nr.: 193180
Termin: Bei Bedarf
Uhrzeit: 19.30 - 21.30 Uhr
Leitung: Philip Kovce
Kosten: 5,00 €
Ort: Europapavillon

Philip Kovce, 1986 geboren, ist freier Autor. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Philosophie in Witten und Berlin, forscht am Basler Philosophicum sowie am Wittener Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre und Philosophie und ist Mitglied des Think Tank 30 des Club of Rome. 2006 gründete er mit anderen die Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen in Berlin und publiziert seither immer wieder zum Thema.



Achtsame Kommunikation

Damit es selbst in stressigen Situationen gelingt, Kommunikation wertschätzend und auf Augenhöhe zu gestalten, ist es hilfreich, mögliche Stolpersteine im Blick zu haben. Die Qualität der Kommunikation beeinflusst das individuelle Wohlbefinden und die erlebte Beziehungsqualität maßgeblich.

An diesem Abend stehen deshalb konkrete Handlungshilfen im Mittelpunkt, um auftretende Konflikte, die zu jeder Beziehung dazu gehören, zeitnah klären und eindämmen zu können.

Die Teilnahme unterstützt Einzelpersonen als auch Paare bei der bewussten Gestaltung Ihrer Kommunikation.

Kurs-Nr.: 201070
Termin: Mi 18.03.2020
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Andrea Tackenberg, Dipl.Sozialarbeiterin, Paartherapeutin,
systematische Familientherapeutin paartherapie-tackenberg.de
Kosten: 10,00 € pro Person
Ort: Europapavillon im MüGa-Park

Anmelden ....


Erste Hilfe bei Stress im Familienleben
Was tun, wenn das Familienleben durch chronischen Stress belastet wird?

Stress-Situationen gehören zum Alltag. Das Erfüllen vielfältiger Rollen und gleichzeitiger Aufgaben führen dazu, aber auch Zeiten von Übergängen und Krisen können ihn auslösen. Chronischer Stress stellt eine schleichende Gefahr für das persönliche Wohlbefinden sowie die Eltern- und Partnerschaft dar.

Die aktuelle Stress- und Resilienzforschung beschäftigten sich mit den Hintergründen und Möglichkeiten, wie Stress handelbarer wird für Einzelpersonen und Paare.

Themen des Abends:

  • Offenen und verdeckten Stressquellen auf die Spur kommen
  • Erste Hilfe in Stresssituationen
  • Gegenseitige Entlastungsmöglichkeiten in der Eltern- und Partnerschaft

Kurs-Nr.: 201080
Termin: Mi 12.02.2020
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Andrea Tackenberg, Dipl.Sozialarbeiterin, Paartherapeutin,
systematische Familientherapeutin paartherapie-tackenberg.de
Kosten: 10,00 € pro Person
Ort: Europapavillon im MüGa-Park

Anmelden ....


Zeit für Beziehungspflege

Beziehungen brauchen Pflege, denn ohne diese werden sie ganz von alleine schlechter.

Mit der Entscheidung aber, sich für seine Partnerschaft zu engagieren, ist es möglich, sie langjährig und immer wieder neu lebendig zu halten. Zeit zu zweit, gegenseitige Unterstützung und Zugewandtsein sind bekannt und leuchten als Wege ein, aber im stressigen Alltag ist die Gefahr groß, sie aus dem Blick zu verlieren.

Themen des Abends:

  • Alltagstaugliche Möglichkeiten zur Beziehungspflege werden beleuchtet
  • Anregungen zu den Fragen: Welche guten Gründe können hinter Widerständen zu einer aktiven Beziehungspflege stehen? Und wie kann mit diesen umgegangen werden?

Die Teilnahme unterstützt Einzelpersonen als auch Paare bei der Reflexion und Weiterentwicklung der Pflege ihrer Beziehungen.

Kurs-Nr.: 201090
Termin: Mi 29.04.2020
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Andrea Tackenberg, Dipl.Sozialarbeiterin, Paartherapeutin,
systematische Familientherapeutin paartherapie-tackenberg.de
Kosten: 10,00 € pro Person
Ort: Europapavillon im MüGa-Park

Anmelden ....


Das Abenteuer Patchwork-Familie
wie kann es gelingen?

In den letzten Jahren hat die Anzahl an Patchworkfamilien stark zugenommen. Dabei ist das Zusammenleben in dieser besonderen Familienform für alle Beteiligten nicht immer einfach. Es braucht Zeit und Geduld, sich auf die neue Familiensituation einzustellen.

  • Wie lassen sich die komplexen Familienbeziehungen gestalten, damit sie für Eltern und Kinder ein Gewinn werden?
  • Welche Hindernisse gilt es zu überwinden, wenn zwei Familien zusammenwachsen?

Der Patchwork-Gesprächskreis ermöglicht unter fachlicher Leitung und Moderation, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Durch unterschiedliche Eltern-Blickwinkel können individuelle Problemsituationen beleuchtet und Handlungsoptionen entwickelt werden.

Kurs-Nr.: 201250
Termine: Mi 27.05./ 03.06./ 10.06./ 17.06./ 24.06.2020
Uhrzeit:
19.00 - 20.30 Uhr
Leitung: Kathrin Ulrich, Erziehungsberaterin, Motopädin
Kosten: 40,00 € / 30,00 €

Anmelden ....


Ohne Grenzen setzen - geht es nicht
Grenzen setzen muss wohl auch mal sein

In der Auseinandersetzung mit dem Thema "Grenzen" geht es darum, in der eigenen Erziehung. Verhaltensweisen und Maßstäbe zu entdecken und umzusetzen, die das Kind in ein selbständiges und verantwortungsbewusstes und auch freundliches Leben begleiten. Kinder brauchen Grenzen, an denen sie sich orientieren, messen und beweisen können. Grenzen bedeuten Orientierungshilfe. Sie machen stark und mutig!

Wir wollen ein besseres Verständnis für unsere Kinder, ihre Einmaligkeit und ihre Wege entdecken, das uns hilft, klar, neugierig und gelassen unseren Erziehungsalltag zu gestalten.

Kurs-Nr.: 201210
Termine: Mi 22.04.20
Uhrzeit:
19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Monika Stettner-Dominik, Dipl. Sozialpädagogin
Kosten: 7,50 €

Online-Anmeldung


Medien in der Erziehung

Die Welt der Medien ist faszinierend! Wie kann ich mein Kind anleiten und begleiten, damit es sich in dem vielfältigen Angebot zurechtfindet. Wann muss ich mein Kind schützen? Welche Medien sind wertvoll? So gelingt die Medienerziehung!

Kurs-Nr.: 191270
Termine: Mo Bei Bedarf
Uhrzeit:
19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Monika Stettner-Dominik, Dipl. Sozialpädagogin
Kosten: 7,50 €

Online-Anmeldung


Kinder, Kinder –
ihr seid doch Geschwister!

Das schöne schwere Miteinander

Kinder, die in einer Familie zusammen leben, müssen auch immer wieder einmal streiten. Das ist wichtig! So entwickelt sich Selbstbewusstsein und Fair Play. Deshalb ist es gut, wenn Kinder untereinander und mit ihren

Eltern eine Streitkultur in ihrer Familie entwickelt haben und diese im Alltag leben können. Alle sind "irgendwie" beteiligt in jeder Situation im familiären Miteinander - nur eben auf unterschiedliche Weise.
Es kann die Harmonie des Familienlebens gut unterstützen, wenn wir um die Auslöser und die unterschiedlichen Reaktionen in Konfliktsituationen wissen. Wie schnell kommt das familiäre Gleichgewicht in Gefahr, weil unsere Kinder sich streiten. Aber: So können wir mit Gelassenheit reagieren.

Kurs-Nr.: 201220
Termine: Do 28.05.2020

Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Monika Stettner-Dominik, Dipl. Sozialpädagogin
Kosten: 7,50 €

Online-Anmeldung


Wut – ein starkes Gefühl! Was tun?

Trotz und Wut sind wichtige Bausteine in der Entwicklung eines jeden Kindes. Es geht um das Selbstbewusstsein und die Durchsetzungskraft. „ Aber bitte nicht so!“ denken wir, wenn wir vor unserem Kind stehen, das schreit und weint und nicht hört.

Wir wollen uns an diesem Abend informieren und austauschen, welche Möglichkeiten es geben kann, gut mit Trotzanfällen und Wutattacken umzugehen.

Kurs-Nr.: 191250
Termine: Mo Bei Bedarf

Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Monika Stettner-Dominik, Dipl. Sozialpädagogin
Kosten: 7,50 €

Online-Anmeldung


Kinder schaffen was im Haushalt

„Früh übt sich, was ein Meister werden will!“ Kinder gehören dazu, machen mit und lernen dabei ganz viel, entwickeln ihre Kompetenzen. So organisiere und gestalte ich also meinen Haushalt gemeinsam mit meinem Kind.

Kurs-Nr.: 191260
Termine: Mo Bei Bedarf

Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Monika Stettner-Dominik, Dipl. Sozialpädagogin
Kosten: 7,50 €

Online-Anmeldung


Starke Eltern - Starke Kinder
Der Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes

Dieser Elternkurs gibt Ihnen die Gelegenheit sich intensiver mit der Erziehung
Ihrer Kinder zu beschäftigen. Wenn Sie wissen möchten wie Sie noch
erfolgreicher mit Ihrem Kind reden können oder wann und wo Sie die richtige Hilfe für Ihr Kind finden, dann ist der wirklich sehr gute Elternkurs mit Sicherheit das Richtige für Sie. Dieser Kurs orientiert sich an ihren Bedürfnissen als Eltern und möchte Ihnen mehr Handelungssicherheit und Selbstvertrauen bei der Erziehung verleihen. Er besteht deswegen aus einer sehr gesunden Mischung von Theorie und Praxis und beschäftigt sich mit vielen Fragen rund um die Familie.

Der Elternkurs Starke Eltern - Starke Kinder stärkt das Selbstvertrauen von Eltern als Erziehende, zeigt Ihnen Wege in einer gewaltfreien Erziehung, erleichtert das Gespräch in der Familie, bietet Austausch mit anderen Eltern, stärkt Ihre Fähigkeit zum Verhandeln, Zuhören und Grenzen setzen.

Der Kurs richtet sich an Mütter und Väter, die weniger Stress und mehr Freude mit ihren Kindern haben möchten. Angeboten wird der Kurs für Eltern mit Kindern, die max. 12 Jahre alt sind. Erwartet wird die aktive Mitarbeit und das Einbringen eigener Themen aus dem Erziehungsalltag. Neben den Themen im Rahmen des Kurskonzepts können auch weitere Themenwünsche von den TeilnehmerInnen berücksichtigt werden.

Ist in 2019 mit 15 Teilnehmer*innen gelaufen und ist sehr positiv bewertet worden ...

Kurs-Nr.: 201300
Termin: Mo 23.03. bis 15.06.2020 (ohne Ferien) - 10 Termine
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Sylvia Burkhardt, Erzieherin,
Matthias Bock, Dipl. Sozialpädagoge
Kosten: 130,00 € pro Person / 210,00 € pro Paar
Kosten ermäßigt: 90,00 € pro Person / 150,00 €

Online-Anmeldung


Pubertät: Aufbruch, Umbruch – kein Zusammenbruch

Der Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes

Vorsicht: Umbauarbeiten im Gehirn!
Mitunter erkennen Eltern ihre pubertierenden Kinder nicht wieder – so stark sind die körperlichen und seelischen Veränderungen, die Jungen und Mädchen durchmachen. Auf die eine und andere Weise erleben die meisten Eltern die Pubertät ihrer Kinder als dramatischen Einschnitt ins Familienleben.

Was nicht erstaunt angesichts der fundamentalen Umbauarbeiten im Gehirn von Jugendlichen, der permanenten Hormonausschüttungen und der medialen Reizüberflutung. Irgendwann stellt sich dann die Frage, ob denn alle Erziehung nutzlos war. Das war sie natürlich nicht!

Viele Eltern fürchten sich vor der Pubertät ihrer Kinder, weil sie diese Zeit auf Konflikte reduzieren, mit Krisen gleichsetzen. Gleichwohl entsteht aus der Krise vielfach etwas Neues, entpuppt sich aus dem kindlichen Ich schließlich ein junger Erwachsener. Dabei ist immer wieder die Unterstützung der Eltern wichtig – selbst wenn sie mitunter darin besteht, im richtigen Moment loszulassen!

Die Pubertät ist somit auch ein neuer Anfang für Kinder und Eltern! Denn mit Pubertät lässt sich auch produktiv umgehen. Die damit einhergehenden Krisen sind für Eltern eine Chance, in eine neue partnerschaftliche Beziehung zu den heranwachsenden Kindern zu treten – eine Beziehung, die nicht auf Macht und Kontrolle aufbaut, sondern von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Achtung geprägt ist – eine Beziehung, in der Eltern Vorbilder sind, weil sie ihren Kindern das Prinzip vorleben: „du bist o.k. so wie du bist, du bist wichtig, du kannst was, du wirst gebraucht!“ Wie können Eltern ihren Kindern in dieser Zeit hilfreich zur Seite stehen? Und was brauchen sie dazu?

Aufbauend auf dem Konzept von "Starke Eltern - Starke Kinder® möchte der Kurs: "Pubertät: Aufbruch, Umbruch – kein Zusammenbruch“ die positiven Seiten dieser oft als so schwierig erlebten Lebensstufe betrachten und Eltern vermitteln, wie sie auch in konfliktgeladenen Situationen den Familienalltag gelassen und souverän meistern können.

Kurs-Nr.: 201290
Termin: Mo 31.08. bis 16.11.2020 (ohne Ferien) - 10 Termine
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Sylvia Burkhardt, Erzieherin,
Matthias Bock, Dipl. Sozialpädagoge
Kosten: 130,00 € pro Person / 210,00 € pro Paar
Kosten ermäßigt: 90,00 € pro Person / 150,00 €

Online-Anmeldung


Elternstart NRW - Der Elternabend
Für Eltern, Pflege- und Adoptiveltern oder Großeltern, die Kinder oder Enkel unter 1 Jahr haben

Das erste Kind oder ein Geschwisterkind ist geboren und Ihr Leben verändert sich in mancherlei Hinsicht. Sie haben das Bedürfnis und den Anspruch, sich mit der neuen Lebenssituation auseinander zu setzen.

Ich lade Sie ein zu einem Dialog: Sie bestimmen die Themen, mit denen Sie sich gerade in Ihrer neuen Situation als Eltern beschäftigen. Aus den spontanen Erzählungen, Beiträgen und jeweiligen Reaktionen eröffnen sich Antworten auf Fragen, interessante Blickwinkel, überraschende Perspektiven und womöglich neue Einsichten und Orientierungen.

Sie bestärken sich in Ihren Kompetenzen, Ihren Ansprüchen und Bedürfnissen und gewinnen mehr Sicherheit und Gelassenheit.

Kurs-Nr.: 181240
Termine: bei Bedarf
Uhrzeit:
19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Reiner Krafft, Dialogbegleiter
Kosten: Kostenlos / 37,50 €

Siehe Spielregeln Eltenstart NRW

Inhaltsverzeichnis ...